Neuigkeiten

03.11.2018, 16:27 Uhr
Mitgliederversammlung 2018
CDU Weyhe wählt neuen Vorstand

Die CDU Weyhe wählte am 1. November in der Gaststätte „Zum Waldkater“ einen neuen Vorstand. Dietrich Struthoff wurde mit großer Mehrheit von den 32 stimmberechtigten Mitgliedern erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Neu in den 15 Mitglieder umfassenden CDU Vorstand wurden Dr. Helgard Struckmeier und Janine Greulich zu stellvertretenen Vorsitzenden gewählt, sowie Anja Kappler, Yasmine Goldschmidt, Uwe Lassak, Dr. Ullrich Trempel und Uwe Goldschmidt als Beisitzer.

Der Vorsitzende Dietrich Struthoff erinnerte an die Aufgaben eines Gemeindeverbandes, die sind: Mitglieder zu werben und zu betreuen, Geld für die politische Arbeit einzuwerben und die Positionen der CDU im Gemeinrat und Kreistag zu vertreten und durchzusetzen. Lobend erwähnte er Bürgermeister Bovenschulte, der Millionenbeträge an Fördermitteln für die Gemeinde eingeworben hat, so dass Projekte wie die Ortskernsanierung Leeste, Neugestaltung des Henry-Wetjen-Platzes und die Sanierung des Sudweyher Bahnhofes erst möglich geworden sind.

Die als Gäste anwesenden Landtagsabgeordneten Volker Meyer und Marcel Scharrelmann gingen auf die Breitband- und Mobilfunkversorgung ein. Der Landkreis habe einen Planungsauftrag für vier Mobilfunkmasten mit Nebenantennen in Auftrag gegeben, sowie den Bau eins Glasfaserringes durch den ganzen Landkreis der die Internetversorgung absichere. Scharrelmann ging auf die Probleme der Lehrerversorgung ein und wies hier auf die Problematik der Stundenreduzierung der Lehrkräfte in.

Der Bundestagsabgeordnete Knörig sagte, dass in Berlin in er CDU doch einiges los sei. Erst gab es einen Wechsel an der Fraktionsspitze von Kauder zu Brinkhaus und nun habe Angela Merkel erklärt, dass sie nicht wieder zur Bundesvorsitzenden kandidiere. Am 7. Dezember werde auf dem Bundesparteitag über den Parteivorsitz entschieden. Der CDU Kreisverband wolle den Mitgliedern am 3. Dezember die Möglichkeit geben über die Kandidaten zum Bundesvorsitz zu diskutieren und durch Abstimmung den Delegierten des Parteitages ein Votum geben.

Eine Urwahl sei im Moment nicht möglich, dann müsse erst die Satzung der Partei geändert werden und das gehe nicht so schnell. So entscheiden die 1.000 Delegierten über den Parteivorsitz.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der CDU wurden Hermann Kleemeyer ( 40 Jahre), Jose Haschke ( 50 Jahre), sowie Herbert Helmers ( 50 Jahre ) geehrt. Alle drei Geehrten haben sich die Ihre Arbeit in Partei und Rat sehr verdient gemacht und der CDU zu ihrem Ansehen verholfen.

aktualisiert von Dennis-Kenji Kipker, 03.11.2018, 16:36 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon